Hauptschule an der Wächtlerstrasse

Die "24. Internationalen MädchenKultur-Tage vom 12. -15.03.2019! -Impressionen-

Die "23. Internationalen MädchenKultur-Tage vom 06. - 09.03.2018!

17 teilnehmende Schulen - 491 teilnehmende Mädchen..... in 7 spannenden workshops:


"So easy" - gestalte dein eigenes Armband oder einen Schlüsselanhänger!
"Be relaxed & take it easy!" - Entspannung pur!

"Styling & Foto" - Gestalte dein Porträt-Foto und deinen eigenen Rahmen!
"Hund, Katze, Einhorn"-Tier im Topf, Blumentöpfe gestalten!
"CupCakeFactory"-mit toppings & frostigem...!
"Schmuckboards"-mit Hammer, Nägeln, Holz & Glitzer zum Board für....!
"Sei sportlich"-hab Spaß am Ball!

Bilder folgen in Kürze!


Die "20. Internationalen MädchenKultur-Tage" vom 03. - 06.03.2015!

Pressemitteilung vom 25.03.2015

400 Mädchen genossen Spiel, Spaß und viele kreative Angebote

Rita, Jasemin und Ivana toben durch die Turnhalle der Hauptschule an der Wächtlerstraße. Schließlich entern die drei Mädchen einen Kasten, auf dem sie gibbelnd Platz nehmen. Jetzt müssen sie noch Quizfragen beantworten - danach geht es zu einem der Kreativ-Angebote.

Rita und ihre Schulkameradinnen gehören zu einer Gruppe von 60 Mädchen, die sich zur Projektwoche "Internationale MädchenKulturtage“ eingefunden haben. Zwei Stunden haben sie Zeit, die verschiedenen Angebote auszuprobieren. Fotoshooting im Retro Style, Hip-Hop-Dance, bei dem die Mädchen coole Styles andMoves kennenlernen, Boshi-Style - ein Schnellkurs, bei dem Mützen oder Handytaschen selbst gehäkelt werden,
       

das kunterbunte Backvergnügen - hier werden Cupcakes kreativ verziert,
       

       
Schmuck selber herstellen oder einfach mal runterkommen beim Entspannungs-Workshop: Vier Tage lang gaben sich Schulklassen aus dem gesamten Stadtgebiet in der Hauptschule Wächtlerstraße buchstäblich die Klinke in die Hand.


Rund 400 Mädchen hatten am Ende die verschiedenen Stationen durchlaufen. "Es ist immer wieder beeindruckend, wie schnell die Mädchen, die sich teilweise noch gar nicht kannten, zu tollen Teams werden", findet Organisatorin Andrea Petri-Bartfeld vom Essener Jugendamt. Sich selbstbewusst an Neues heranwagen, Vorurteile gegenüber anderen abbauen, Mädchen ermutigen, aktiv ihre Interessen zu entdecken: Auch wenn die Mädchenkulturtage ihr 20-jähriges Jubiläum feiern - die Ziele sind damals wie heute aktuell. Nur die Angebote sind dem Wandel der Zeit gefolgt und orientieren sich an den aktuellen Bedürfnissen ihrer Besucherinnen.

Und auch der Umfang der Veranstaltung habe sich mit 42 Workshops und 20 pädagogischen Mitstreiterinnen und Mitarbeitern glatt verdoppelt, schmunzelt Petri-Bartfeld. Und wie gefiel den Mädchen die Aktion? Rita, Jasemin und Ivana sind sich einig: "Die Angebote haben riesig Spaß gemacht“. Rita, die eigentlich einem der Sportangebote teilnehmen wollte,
                                 
war am Ende froh beim Häkeln gelandet zu sein, Jasemin hatte Spaß zu backen und freute sich über die leckeren Cupcakes und Ivana fand die kreativen Ideen toll, mit deren Hilfe sie eine "super Uhr"
                                
gebastelt hat. Die 14-Jährige ist sich sicher: "Im nächsten Jahr sind wir wieder mit dabei", sagt sie und die anderen nicken zustimmend.



Impressionen aus dem Jahr 2013!
In der Woche vom 05. - 08.03.2013 fanden an unserer Schule die vom Jugendamt
ausgerichteten 18. "Internationalen Mädchen-Kultur-Tage" statt. Das Motto in diesem Jahr war das Thema "Gesundheit"!  Auch in diesem Jahr begrüßten wir über 400 Mädchen von Essener Schulen. Treffpunkt war unsere Mensa, die zu manchen Zeiten sehr gefüllt war:
 

Die Themen der sieben workshops in diesem Jahr:
Ernährung - Mein Körper gehört mir - Rap dich fit! - Farbenrausch - HipHop Fitness - Entspannung pur - Fotoaktion.

Hier einige Impressionen:

                  

                          Miniaturwelten in der Fotoaktion


   
Hip Hop Fitness im Spiegeltanzraum

   
Farbenrausch im Kunstraum

                                     
                                      Mein Körper gehört mir

Danke an alle Helferinnen, an die Eltern im Café und das gesamte Team der workshop-Leiterinnen! Waren wieder tolle vier Tage!



Impressionen aus dem Jahr 2012!
In der Woche vom 06. - 09.03.2012 fanden die vom Jugendamt ausgerichteten  
17. "Internationalen Mädchen-Kultur-Tage" mit interessanten workshops an unserer Schule statt.


"Abenteuer & Erlebnis" - als Team schaffen wir das!


"Mach mich nicht an" - Tipps und Tricks zur Selbstbehauptung.
 

"Kochduell" - Wettkochen mit leckeren Zutaten.
  

"Kreative Entspannung" - Pinnwände mit Schnick & Schnack!
     

"Rundum wohlfühlen" - alles was gut tut!


"Kreative Ruhe und Entspannung" - Mein Mandala und ich!
 


"Sinnesparcours" - Aktiviere deine Sinne und finde den Weg!
(leider kein Bild)


Insgesamt haben wir ca. 350 Mädchen und ihre Lehrerinnen von verschiedenen Essener Schulen an unserer Schule begrüßt.
Die Workshops fanden in unseren Freizeiträumen des Ganztags und in einer unserer Turnhallen statt.


Leyla Ekin aus der Klasse 5a schreibt, wie es ihr gefallen hat!


 

 

 

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum