Hauptschule an der Wächtlerstrasse

Sozialarbeiter

Sozialarbeiter gibt`s schon lange,
die Erfindung ist nicht neu.
In der langen Warteschlange
war die HSW dabei.

Schule öffnet sich der Umwelt
ihrer Schüler immer mehr.
Wer sich heute dabei dumm stellt,
läuft dem Zeitgeist hinterher.

Mit Respekt zusammenleben
und zwar multikulturell,
dieses Ziel ist vorgegeben,
uns als Aufgabe gestellt.

Schüler, Eltern und auch Lehrer,
haben große Sorgen in dieser Zeit.
Schule scheint nun immer schwerer
dafür gibt’s Sozialarbeit.

In meine Arbeit Einblick geben,
das ist dieser Zeilen Sinn,
warum in einem Schülerleben,
ich vielleicht mal wichtig bin.

Teenys haben stets Probleme,
sind oft nicht des Lebens froh.
Gern ich dafür Zeit mir nehme
zum Gespräch in mein`m Büro.

Manchmal ist die Art zu lehren,
gar nicht in des Schülers Sinn
sich über Lehrer zu beschweren
kann er kommen zu mir hin.

Klassenstärken um die dreißig
für einen Lehrer, ist zuviel.
Manche Schüler sind nicht fleißig,
weit entfernt das Klassenziel.

Im Fachjargon: Ressourcen binden,
im Team arbeiten, mit Geschick.
Lösungen können wir nur finden,
wenn wir zieh`n an einem Strick.

Neue Wege, Kooperationen
Kräfte bündeln für den guten Zweck,
diese Arbeit wird sich lohnen,
wir sind auf einem guten Weg!



 

 

 

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum